Jesus am See 2022

von Tabea Goppelt05.07.2022

Nach der Osterkonferenz und dem Christival war casayohana bei einem weiteren Festival vertreten: Jesus am See in Bayreuth. Wir sind dankbar für Unterstützungsangebote, die in den Gesprächen vor Ort anklingen konnten.

Die Hitze war groß: Weit über 30 Grad heiß war es am verlängerten Festivalwochenende vom 16. bis 19. Juni 2022. Das hielt die Besucherinnen und Besucher aber nicht davon ab, bei "Jesus am See" vorbeizuschauen. Der Nordbayerische Kurier schreibt von insgesamt über 2500 Besuchern.

Auch die fleißigen Helferinnen und Helfer aus der Christus-Gemeinde in Creußen ließen sich nicht von den Temperaturen abhalten. Sie waren es, die den casayohana-Stand auf dem Festival betreuten und dadurch einen so wertvollen Beitrag für unsere Familien leisteten. "Wir haben ein bisschen gesät - ich hoffe, es wächst", sagt Siegfried Trenz, einer der Stand-Betreuer. Damit meint er die Gespräche vor Ort, die immer wieder ein Gewinn für unsere Stiftung sind. Einige junge Mütter hätten beispielsweise direkt angeboten, Kleidung vorbeizubringen, die ihren Kindern nicht mehr passt.

"Wir haben ein bisschen gesät - ich hoffe, es wächst."

Das Wetter war allerdings so heiß, dass sich nicht allzu viele Leute von der Seebühne zu den Ständen aufmachten, um bei casayohana vorbeizuschauen. Sandra Siegert, eine weitere Helferin, machte sich kurzerhand selbst auf den Weg, um ins Gespräch zu kommen. Auch sie hat einen Erfolg zu verzeichnen: Eine junge Frau interessierte sich für einen Kurzzeitler-Dienst in Peru.

Das zeigt wieder einmal, wie wichtig jede Begegnung ist - und wie ausschlaggebend jede Unterstützung sein kann, auch wenn sie uns selbst klein vorkommt. Danke für Eure Unterstützung!

Unser Stand bei "Jesus am See"
Unser Stand bei "Jesus am See"
Inhalt

Ähnliche Beiträge:

heartusersmenuchevron-downmenu-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram