Am 20.11.2018 konnten Annette und Friedemann Büttel auf Einladung von Gustav Albrecht, Mitglied im Rotary-Club Weißenburg, die Projekt und Stiftung casayohana vorstellen. Mit großer Aufmerksamkeit und Interesse verfolgten die Zuhörer die Ausführungen über die Lebenswirklichkeit der Quechuas im Andenhochland von PERU und die Hilfsangebote, die das Projekt casayohana unter Leitung von Bine Vogel den Menschen dort gibt. Neben viel Betroffenheit und Anteilnahme mit den Frauen und Kindern und deren Schicksalen bekam die Stiftung vom Rotary Club eine Sofortzusage einer großzügigen Geldzuwendung.  

Außerdem übergaben Jakob Löwer und Kerstin Schöner, die Vorsitzenden des Rotaract, der Jugendorganisation der internationalen Rotary-Bewegung, unter dem Motto „Lernen-Helfen-Feiern“ der Stiftung einen Scheck über 500,00€.

Beiden Organisationen und deren Vorsitzenden und Mitgliedern sagen wir im Namen der Frauen und Kinder in PERU und Bine Vogel ein riesengroßes DANKESCHÖN!! 

X