Die zweite Covid-Welle flacht weiterhin ab, dies zeigt sich auch an den neuen Einstufungen der Covid-Maßnahmen, welche ab dem 12. Juli gelten. Neu wird keine Provinz auf der höchsten Warnstufe eingestuft. Die Provinz Apurímac wurde eine Stufe nach unten gestellt und befindet sich somit auf der dritthöchsten Stufe. Somit ist ab Montag erlaubt sich auch an Sonntagen mit privaten Fahrzeugen zu bewegen und die Sperrstunde beginnt neu um Mitternacht. Bei Veranstaltungen in Innenräumen sind mehr Personen zugelassen und Veranstaltungen im Freien haben nun neu keine Begrenzung der Personenanzahl mehr.

Trotzdem ist die vorweilige Bilanz der bisherigen Corona-Krise in Peru verheerend und erschütternd: Peru schneidet im internationalen Vergleich der Corona-Todesfäll mit schockierendem Abstand als das höchst-betroffene Land ab (siehe Bild unten, Bildquelle: www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus).

X