In Peru hält die zweite Welle an: zu Beginn dieser Woche waren 14.228 Menschen hospitalisiert und 2.660 davon sind auf Beatmung angewiesen. In ganz Perú gibt es für ca. 32 Millionen Einwohner 1.600 Intensivbetten.

Allein in unserer Provinz Andahuaylas sind 36 Patienten auf Sauerstoffbeatmung angewiesen. Momentan besteht in Andahuaylas aber keine Möglichkeit Sauerstoff zu produzieren, die nötige Hilfe kann also nicht geleistet werden. Zusätzlich hat der Regionalbürgermeister in Lima behauptet, dass es in Andahuaylas genügend Sauerstoff gibt. Dadurch ist es auch schwierig von Lima als Hauptstadt Hilfe zu erhalten.

X