Liebe Mitarbeiter, Botschafter, Spender, Freunde und Unterstützer von casayohana,

vielen herzlichen Dank für Ihr/Euer unermüdliches ehrenamtliches Engagement in den letzten Wochen, Monaten  und Jahren für unsere gemeinsame Sache: Behinderten Kindern, Müttern und ihren Familien im Hochland von Peru eine neue Hoffnung zu geben und sie nachhaltig und langfristig zu unterstützen. Es ist für uns tief bewegend und eine einzigartige Erfahrung, dass Sie sich/Ihr Euch alle so kreativ und selbstlos einbringt.

Zum Ende des Jahres ist es eine gute Gelegenheit in Dankbarkeit zurückzublicken, zugleich aber auch den Blick nach vorne zu richten.

Gott hat viel bewegt und viel ist geschehen – das ist sehr ermutigend!

Im Projekt geht es mit großen Schritten voran. Es waren verschiedene Gruppen und Unterstützer aus Deutschland im Projekt und haben tatkräftig bei den ersten Arbeiten im Campus mitgeholfen. Die ersten beiden Häuser sind im Bau. Wir haben neue Paten für die Kinder gewonnen. Für die  Kleiderkammer wurde gespendet und diese immer wieder neu gefüllt. Es gab ein tolles Gründungsfest und unsere Stiftung ist entstanden. Wir durften bereits über 200.000€ als Spenden und Zuwendungen entgegennehmen und viele von Ihnen/Euch haben selbst gespendet. Im Vorstand, im Kuratorium und in Arbeitsgruppen haben wir Ideen geteilt, diskutiert und geplant. Neue Unterstützer wurden gewonnen und wir haben einen großartigen Internet Auftritt bekommen, der Menschen anspricht und motiviert sich selbst zu engagieren. Bei all dem sind wir sehr dankbar, dass wir weder Unfälle noch Verletzungen zu verzeichnen haben. Darin sehen wir Gottes Güte, seine Barmherzigkeit und sein Handeln. Er ist sehr gut zu uns und segnet die Aufgabe, in die er uns gestellt hat.

Der Blick nach vorne ist spannend und herausfordernd.

Die Fertigstellung der ersten beiden Häuser, der Umzug und Einzug im Projekt ist für Ende Mai geplant. Bine kommt Anfang Mai nach Deutschland, um Kontakte zu pflegen, neue herzustellen, Vorträge zu halten und über den Fortschritt im Projekt zu berichten. Wir planen verschiedene Aktionen, um die Arbeit noch bekannter zu machen, uns zu vernetzen und neue Unterstützer zu gewinnen. Konkret sind das, z.B. Benefizveranstaltungen, Informationsstände bei Konferenzen, persönliche Kontakte und Vorstellung bei Unternehmen sowie Spendenaktionen. Wir überlegen, wie wir noch konkreter den Kindern, Müttern und Familien vor Ort nachhaltig helfen können sich selbst zu versorgen, um damit eine Perspektive für ihr Leben zu bekommen. Danke, dass Sie/Ihr dabei seid und den Weg mit uns geht.

All dies wäre und ist nicht ohne Sie/Euch alle möglich, die Sie/Ihr unermüdlich Zeit, Gaben, Ideen und Geld zur Verfügung stellt. Dafür sind wir Ihnen und Euch aus tiefstem Herzen dankbar.

Es ist uns eine große Ehre und Freude und erfüllt uns mit Stolz gemeinsam mit Ihnen/Euch Gottes Liebe ganz praktisch zu den Menschen zu bringen durch die Mitarbeit in der Stiftung für das Projekt  casayohana – dort wo es am nötigsten gebraucht wird.

In herzlicher Verbundenheit wünschen wir Ihnen und Euch ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein behütetes neues Jahr 2019!

Viele Grüße
Bine, Annette, Matthias & Gert

 

 

X