Gerade erreichte uns die Nachricht, dass die Quarantäne in Peru ab 1. Juli in weiten Teilen des Landes aufgehoben wird – auch bei uns!

Darüber sind wir unglaublich froh, denn viele Peruaner können nun wieder für ihren Unterhalt arbeiten & es erleichtert unsere Arbeit enorm! Nur in den Regionen, die am stärksten von COVID-19 betroffen sind, bleibt die strenge Ausgangssperre weiterhin erhalten (siehe Bild oben). Mit einiger Sorge schauen wir aber auch auf Regionen wie Lima, die stark betroffen sind, trotzdem aber von der Quarantäne befreit werden…

Der landesweite sanitäre Notstand bleibt weiter bestehen. Das heißt: Es sind keine Großveranstaltungen erlaubt, Maskenpflicht besteht weiter & auch zwischen 22:00 & 4:00 Uhr darf niemand das Haus verlassen. Auch Menschen über 64 Jahren & unter 14 müssen landesweit die Quarantäne weiter einhalten. 

Trotzdem: Wir können ab 1. Juli (nach 3 ½ Monaten) wieder ohne Sondergenehmigung unsre Familien erreichen, unsre Kinder bekommen ihre Behandlungen wieder & dringend benötigte Arztbesuche sind endlich möglich! 🎉😊  Auch für die Fertigstellung unsres Zentrums eröffnet das hoffentlich Möglichkeiten, wir finden gerade heraus, welche… 🏡🧹

X