In den vergangenen Monaten waren unsere zwei bei der Stiftung angestellten studentischen Hilfskräfte in Peru, um casayohana dort vor Ort zu unterstützen. Nach ihrer spannenden Rückkehr mit den Rückholfllügen der Bundesregierung wurde Philipp Trenz interviewt. Verschiedene Zeitungen berichteten nun über die aktuelle Situation in Peru, die Art und Dringlichkeit der zur Zeit möglichen Entwicklungshilfe und Philipps Rückreise. Der interessante Artikel findet sich sowohl im Kurier, also auch auf unserer Website unter der Rubrik Presse und Downloads. Viel Spaß euch beim Lesen!! 🙂 

X